• 04131 121164
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vorsichtige Lockerungen für den Sportbetrieb

Vorsichtige Lockerungen für den Sportbetrieb

Die niedersächsische Staatskanzlei hat am 30.04.2020 eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der auch auf die Öffnung von Sportanlagen nach den Corona-Einschränkungen eingegangen wurde. Die Pressemitteilung kann hier im Wortlaut nachgelesen werden: https://www.stk.niedersachsen.de/startseite/presseinformationen/weitere-vorsichtige-lockerungen-mit-augenmass-187982.html

Für die Sportvereine und den TSV Bardowick gilt vor allem folgende Passage. Jenseits des einvernehmlichen Beschlusses aller Bundesländer wird Niedersachsen mit der nächsten Änderungsverordnung einige Bereiche lockern, in denen nach Auffassung der Landesregierung die Infektionsgefahr überschaubar ist:

So werden ab dem 6. Mai 2020 Outdoor-Sportanlagen zu Trainingszwecken für alle Sportarten geöffnet, bei denen ein Mindestabstand von 1,50 m sichergestellt werden kann. Ermöglicht werden sollen auch …

Konkretisiert wird diese Aussage in einem Interview des Innenministers Boris Pistorius, das er dem Sportbuzzer gegeben hat und hier nachgelesen werden kann: https://www.sportbuzzer.de/artikel/boris-pistorius-minister-inneres-sport-niedersachsen-corona-training-im-freien/

Inhaltlich relevant sind für uns folgende Aussagen des Interviews.

Fußball ja, Wettkampfsimulation nein

Die Sportministerkonferenz (SMK) hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen - Fußball inklusive. "Wir haben uns in der SMK darauf verständigt, nicht nach Sportarten zu unterscheiden. Die Sportausübung muss kontaktlos und mit circa zwei Metern Abstand stattfinden." Man könne natürlich auch Fußballtraining durchführen, "nur nicht unter Wettkampfsimulation im Mannschaftsspiel. Technik oder Athletik sind durchführbar. Gastronomie, Duschen und Umkleiden müssen dabei geschlossen bleiben." Wichtig sei, dass die Kinder und Jugendlichen wieder rauskommen und sich bewegen können.

Der konkrete Startzeitpunkt muss allerdings noch abgewartet werden. Als Startdatum wird der Tag der Veröffentlichung der Änderungen an der Corona-Verordnung angegeben, was wohl am 06.05.2020 passieren wird.

Sollte es so kommen, dann heißt das für den TSV Bardowick, dass wir ab dem 07.05.2020 wieder unseren Sport unter Einhaltung von Abstandsregeln im Freien ausüben können. Unsere Umkleidekabinen und Duschen werden allerdings weiterhin verschlossen sein. Mit anderen Worten heißt es somit auch, dass Angebote die wir in den Sporthallen des Schulzentrums und in unserem Sportraum anbieten, dort noch nicht wieder stattfinden lassen können. Es kann aber überlegt werden, die Innensport-Angebote vorübergehend - sofern möglich- ins Freie zu verlegen. Alle Sportler müssen umgezogen erscheinen und unmittelbar nach Trainingsende in Sportkleidung ohne zu duschen wieder heimfahren. Damit unsere Sportanlage dann nicht wahllos überlaufen wird, möchte ich die Abteilungsleiter bitten, eventuelle Trainingszeiten an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

In jedem Fall sind die 10 Leitplanken des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) zu beachten, die man hier nachlesen kann.

Sofern in den nächsten Tagen weitere Konkretisierungen veröffentlicht werden, sind diese natürlich in die Planung zur Durchführung des Sportbetriebes einzubeziehen. Wir werden dazu ggfs. umgehend informieren. Aber nochmal der Hinweis, dass dies nur gilt, wenn voraussichtlich am 06.05.2020 alles so entschieden wird, wie es in der Pressemitteilung der niedersächsischen Staatskanzlei und im Pistorius-Interview dargestellt ist.

Wir freuen uns, dass es endlich, endlich, endlich wieder losgehen kann. Lasst uns wieder beim TSV Bardowick Sport treiben.

Euer Vorstand


zurück

Offcanvas für Mobile und Tablet