zurück

Ballwurfmaschine

TSVBardowick Ballwurfmaschine 03Der TSV Bardowick ist jetzt stolzer Besitzer einer Ballwurfmaschine, die in der Abteilung Faustball eingesetzt wird. Finanziell möglich gemacht hat die Anschaffung eine Aufteilung der Kosten zwischen dem Flecken Bardowick, dem Faustball Förderverein und dem Hauptverein. Wir bedanken uns hier ganz herzlich bei den Geldgebern.

Bekanntlich ist Bardowick eine Faustball-Hochburg. Der Name des Fleckens ist durch den Faustballsport in ganz Deutschland bekannt. Unsere Faustballer versprechen sich von der Anschaffung eine zielgerichtetere Trainingsarbeit mit nachhaltigem Ausbau der Nachwuchsförderung. Spielerinnen und Spieler, aber auch der Trainingsstab werden davon profitieren und einen weiteren Motivationsschub erfahren.

Für Faustballvereine ist eine Ballschwurfmaschine extrem nützlich und effizient. Es ist für Faustballer wichtig, die Annahme von Aufschlägen und die Ballannahme nach harten Angriffsschlägen zu trainieren, mit hoher Frequenz und Präzision, die für einen "echten" Spieler schwer zu erreichen ist. Dank der Ballwurfmaschine werden die Schultern von Spielern und Trainern geschont, die sonst selbst solche harten Bälle zu Trainingszwecken schlagen müssten.

Der TSV Bardowick hat 150 Faustballerinnen und Faustballer im Verein. Vor allem im Nachwuchsbereich hat der Verein nach wie vor einen großen Zulauf. Einige Jugendspieler sind bereits wieder in Auswahlteams berufen worden. Der Verein verfolgt das Ziel, mit diesen Jugendlichen wieder Bundesligasport nach Bardowick zu holen.

Über die nachfolgenden Videos sieht man die Ballwurfmaschine in Aktion.

 

 


Drucken   E-Mail